United States

Welterbe Reise , ab Casablanca

Leistungen

  • 09 Übernachtungen in HP in Hotels der gewünschten Kategorie
  • Qualifizierte, sehr gut deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Flughafen Casablanca
  • Transport: Klimatisierter Bus, max. 48 Plätze, für die gesamte Rundreise ab/bis Flughafen Casablanca
  • Lokale Stadtführer in Rabat, Meknes, Fes, Volubilis Marrakech, Essaouira und El Jadida
  • Eintritte: Koranschule in Fes, Volubilis, Bahia Palast und Saadier Gräber in Marrakech, Ait Ben haddou, Zisterne in El Jadida
  • Basis Trinkgelder im Hotel und die Gepäckträgergebühren
  • Freiplatzregelung: Ab 15 zahlenden Gästen
    1 Freiplatz im Einzelzimmer

Tip

  • Auch die Medina von Tetouan steht auf der Liste des Weltkulturerbes. Um auch diese zu
    sehen müßte die Reise um 2 bis 3 Tage verlängert werden – würde sich aber sicherlich
    lohnen.

Download Prospekt der Tour

telecharger brochures gulliver

Das Welterbe Programm der UNESCO hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kultur- und Naturgüter der Menschheit, die einen „außergewöhnlich universellen Wert“ besitzen, zu erhalten. Auch in Marokko stehen einige Kulturstätten auf der UNESCO-Liste des Welterbes. Stätten, die durch ihre „Einzigartigkeit“ und „Authentizität“ überzeugt haben.

Empfang der Gruppe im Flughafen von Casablanca.
Weiterfahrt nach Rabat.

Rundfahrt durch Rabat mit Besichtigung des Hassan-Turms – dem Wahrzeichen der Stadt – und dem prunkvolle Mausoleum der verstorbenen Könige Mohammed V. und Hassan II. Rabat wurde erst 2012 in die Welterbeliste aufgenommen.
Fahrt nach Meknes. Sie sehen das monumentalste Tor Marokkos, das Bab Mansour sowie die Medina, die seit 1996 auf der Liste des UNESCO Welterbes steht. Anschließend fahren Sie nach Volubilis, seit 1997 Weltkulturerbe.
Das Ruinenfeld der antiken römischen Stadt Volublilis liegt nicht weit von den
beiden Königsstädten Meknes und Fes entfernt. Volubilis ist berühmt wegen der herrlichen Mosaikfußböden vieler Gebäude und der sorgsam wiederhergestellten übersichtlichen Stadtanlage.

Besichtigung von Fes. Tauchen Sie ein in die verwirrende Vielfalt von Gassen,
Souks und Moscheen in der Medina, die seit 1981 als Weltkulturerbe unter dem
Schutz der UNESCO steht
. Fes ist auch die Stadt des Kunsthandwerks, hier beeindruckt das Leben der Altstadt – es gibt unzählige kleine Werkstätte. Sie sehen auch die Zaouia von Moulay Idriss, die Kairouan Moschee und die Koranschule Attarine.

Weiterfahrt Richtung Süden, durch Zedernwälder des Mittleren Atlas, über die
Paßhöhe des Col du Zad und durch vegetationslose Schotterberge mit steilen
Felswänden und tiefen Schluchten. Fahrt entlang des Tales des Oued Ziz. Von dort haben Sie einen prächtigen Einblick in das Tal mit den rotbraunen Stampflehmhäusern und den grünen Oasengärten.
Am späten Nachmittag erreichen Sie Erfoud.

Sie fahren weiter über ein abwechslungsreiches, welliges Wüstenplateau mit
kleinen Sanddünen und Oasen bis nach Tinghir und in die beeindruckende Todra-Schlucht. Die fast senkrechten Felswände dieser Schlucht sind bis zu 300m hoch und an der engsten Stelle ist die Schlucht nicht breiter als 10m.
Weiterfahrt auf der Straße der 1000 Kasbahs und durch das landschaftlich reizvolle Dadestal mit seiner Kette von Berbersiedlungen und Oasengärten bis nach Ouarzazate.

Fahrt nach Ait Benhaddou, dem beeindruckenden Wehrdorf am Südrand des
Hohen Atlas. Es besteht aus sechs dicht ineinander verschachtelten Kasbahs aus
gelbbraunem Stampflehm. 1987 erklärte es die UNESCO zum Weltkulturerbe.
Anschließend fahren Sie weiter über den Tizi-n-Tichka Paß (2.260 m) bis Marrakech.Diese Strecke zählt zu den landschaftlich schönsten und eindrucksvollsten Routen durch Marokkos Bergwelt.

Besichtigung von Marrakech. Sie sehen unter anderem die Koutoubia-Moschee – ein Meisterwerk maurischer Architektur, die Saadier-Gräber, Bahia-Palast, Bab Agnaou- das älteste Tor der Stadtmauer, die Medina von Marrakesch mit dem Place Djemaael-Fna, sowie die Menara und die Agdal Gärten, seit 1985 Weltkulturerbe.

Fahrt nach Essaouira, eine der schönsten Städte an Marokkos Atlantikküste. Die Stadt zog schon immer Künstler und Musiker an, und wegen des steten Windes auch Surfer. Berühmt ist Essaouira auch wegen seiner kunstvollen Tischlerarbeiten aus Thujaholz. Die Medina von Essaouira steht seit 2001 unter dem Schutz der UNESCO.

Weiterfahrt nach El Jadida. Diese Portugiesenstadt wurde erst vor einigen Jahren in die Liste des Weltkulturerbes in Marokko aufgenommen. In dieser zum größten Teil modernen Stadt, ist vor allem die “Cité Portugaise” interessant. Die meisten Häuser dieser Stadt sind im typischen Stil portugiesischer Städtchen errichtet. Weiterfahrt nach Casablanca.

Transfer zum Flughafen Casablanca.

Name*
Email*
Thema
Anzahl der Personen
Nachricht

Facebook
YouTube
Instagram

Gulliver

In unserem Reisebüro in Tanger, Marokko beraten Sie Reiseprofis ausführlich über Ihr gewünschtes Reiseziel für Ihren Urlaub oder Ihre Geschäftsreise und buchen für Sie bei den besten Veranstaltern und Airlines.

Galerie

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Kontakt

  •   2, Rue de la Haye, 90000 Tanger, Maroc

  •    +212 539 341 473

  •    contact@gulliver.ma